anticache

4. Forum für Industrie und Wissenschaf 2017 - Managen in disruptven Umgebungen - Modelle koppeln, Abhängigkeiten beherrschen, Akteure befähigen

20.10.2017


Fokus des Sonderforschungsbereichs 768 ist das Gestalten und proaktive Managen von Zyklen in Innovationsprozessen. Der Transfer der Forschungsergebnisse in die Industrie ist von großer Bedeutung. Das 4. Forum für Industrie und Wissenschaft 2017 stellt eine Austauschplattform dar, worin einerseits eingeladene Redner Problemstellungen des Innovationsmanagements aus ihrem Industriealltag beschreiben und andererseits, passend zum Advent, vier spannende Forschungsbeiträge vorgestellt werden. Einstweilen gilt die Überführung der Forschungsergebnisse in eine öffentlich zugängliche Gestalten-Plattform. Der ausgewogene Erfahrungsaustausch zwischen Wirtschaft und Industrie gilt als roter Faden, der durch das Industriekolloquium führt. Vorträge von hochgradigen Industrievertretern und ihren Interviews bieten eine Einsicht in den industriellen Alltag und die damit verbundenen Herausforderungen. Forschungsergebnisse, die innerhalb des SFB 768 zu den Themen Wissensmanagement, Stakeholder Integration, Inkonsistenzmanagement und Änderungsmanagement erarbeitet wurden, werden in Form von interaktive Sessions vorbereitet. Die gemeinsamen Sessions ermöglichen Industriepartnern und Forschern Ideen zum Innovationsmanagement zu sammeln und einzubringen. Die Ergebnisse der Workshops können auf der Gestaltenplattform gefunden werden.